acabus Programmpunkt klein


Fünf Autorinnen und Autoren aus dem acabus Verlag stellen ihre aktuellen Buchprojekte in einem gemeinsamen Panel vor. Markus Walther hat mit „Bibliophilia“ nach „Beatrice“ und „Buchland“ seine phantastische Triologie um das Eigenleben der Bücher abgeschlossen. Monika Loerchner präsentiert die matriarchalische Welt aus „Hexenherz. Eisiger Zorn“, in der jede Frau der Magie fähig ist. Mit „Nebula Convicto“ stellt Torsten Weitze eine magische Parallelwelt vor, in der Detective Grayson Steel ermittelt. Miriam Schäfer führt uns mit „Das Fehlen des Flüsterns im Wind“ ihre atmosphärischen Kurzgeschichten aus dem Halbdunkel vor. Carl Wilckens lehrt uns das Gruseln mit seinem zweiten Band von „13“: „Die Anstalt“. Moderiert wird das Panel vom Verleger Björn Bedey. Im Anschluss stehen die Autorinnen und Autoren für weitergehende Gespräche gerne zur Verfügung.


acabus Logo klein Der Hamburger acabus Verlag veröffentlicht seit 2008 die Werke deutschsprachiger Autorinnen und Autoren. Dieses Jahr ist also unser 10ter Geburtstag, was wir gerne mit euch auf dem BuCon feiern möchten!

acabus-Titel besitzen einen unverwechselbaren, persönlichen Charakter und finden ihren ganz eigenen Weg abseits des Mainstreams in der großen Welt der Literatur. Dies gilt ganz besonders für die Fantasy-Sparte. Von High über Urban Fantasy, Steampunk, Horror und Dystopien bis hin zu Geschichten über heidnische Götter, Hexen und Abenteurer ist alles vertreten. Besonders stolz ist der acabus Verlag auf mehrere Auszeichnungen bei diversen Literaturpreisen in diesem Genre.

Der Verlag freut sich immer über neue Begegnungen mit anderen Fantasy-Begeisterten, Ideenaustausch und eine lebendige Diskussion mit Autoren, Verlagen und allen, die wie wir phantastische Literatur lieben.

Der acabus Verlag im Netz: www.acabus-verlag.de