Stern von Erui HeimkehrDie Sternenlied-Saga ist ein brandneuer High Fantasy Epos, der versucht, den Zauber fremder Welten, die Faszination neuer Völker und Kulturen direkt mit unserer ureigenen Realität zu verweben.

Was wie ein Mystery-Thriller beginnt, in welchem ein eigentlich tot geglaubtes Mädchen schwer misshandelt nach Jahren doch nach Hause findet, geht bald fließend in eine märchenhaft düstere Welt über. Komplexe, zunächst teils noch recht undurchsichtige Figuren müssen lernen, in Erui, dem Reich hinter den Nebeln, zu überleben, das ihnen fremd und unwirklich scheint. – Oder vielleicht auch nicht?

Band I Heimkehr  

Eine totgeglaubte, junge Frau taucht vier Jahre nach ihrem Verschwinden plötzlich wieder auf. Es gibt keine Hinweise, wo sie gewesen ist. Selbst die Polizei kann nur vermuten, wer sie so grausam misshandelt hat.

Wie weit diese Vermutungen allerdings von der Wahrheit entfernt liegen, wird allen klar, als der Atem der Dunkelheit zum Leben erwacht.

Die Yar’Ukthairi sind Fenia über die Grenzen gefolgt. Wenn sie sich und ihre Freunde retten will, muss sie ihr Schweigen brechen und die magischen Schleier erneut öffnen.

 -Die Reise beginnt mit der Heimkehr.-


Stern von Erui SchattenkriegeBand II Schattenkriege

Nach langer Zeit ohne Führung sitzt endlich wieder eine Königin auf Eruis Thron. Als Aljana aber plötzlich und unerwartet verschwindet, erfüllen sich die Worte einer längst vergessenen Prophezeiung. Die ewigen Wächter sehen das Schicksal ihrer Welt bedroht durch die Frau, in die sie alle Hoffnung setzten.

Um die Schutzzauber aufrecht zu erhalten, wird der heimgekehrte Feenprinz Llewellyn zum neuen Hochkönig gekrönt. Seine Aufgabe ist es, der gefallenen Sternenträgerin die Stirn zu bieten. Llewellyn ist sich dabei jedoch nicht sicher, ob er sein Schwert tatsächlich heben kann gegen die Eine, die sein Herz gefangen hält.


Sylvia RiessSylvia Rieß

Ich wurde 1985 in Wetzlar in Hessen geboren.

In einem kleineren Ort stromabwärts des Lahntals verbrachte ich meine Kindheit. Schon damals war mir klar, dass ich gerne große Geschichten erzählen wollte. Bereits im Grundschulalter begann ich zu schreiben.

2005 machte ich schließlich mein Abitur auf der Marienschule in Limburg. Die Grundidee zu meiner Romanreihe gab es damals schon und auch eine erste Version, die von Freunden und Bekannten mit viel Begeisterung gelesen wurde.

Mit meinem Mann Chris, unserem Kater Tom und unseren Pferden lebe und arbeite ich heute einmal mehr an den Ufern der Lahn. Pferde und Kleintiere bestimmen meinen Arbeitsalltag, doch die Schreiberei hat mich nie losgelassen. Die Geschichte, die ich immer erzählen wollte, ist nun fertig, und Dank der unermüdlichen Hilfe meines Ehemanns, meiner fabelhaften Familie und Freunde, ging in der Nacht vom 30.4 auf den 1.5. Mein Stern mit seinem ersten Teil ‘Heimkehr’ online. ‘Schattenkriege’ folgte noch im selben Jahr und auch der letzte Teil ‘Sternenstaub’ erblickt nun das Licht der Welt.